Visionäre Kinesiologie nach Kinninger®

Kinesiologie heißt übersetzt: „Die Lehre vom Energiefluss im bewegten Muskel“ 

Bei dieser Therapieform werden westliche und östliche Heilmethoden erfolgreich vereint, wie z.B. Chiropraktik, Ernährungs- und Bewegungslehre sowie Akupunktur.

Alle unsere Erfahrungen sind in unseren Zellen gespeichert. Bewusst erinnern wir uns nur an einen geringen Teil davon.

Negative Emotionen können den Energiefluss verlangsamen oder sogar blockieren und dadurch unseren Körper in ein belastendes Ungleichgewicht bringen. Daraus kann wiederum Krankheit entstehen.

Unter Anwendung verschiedener Muskeltests suche ich nach den im Unterbewusstsein gespeicherten negativen Ereignissen, die für die Störung verantwortlich sein können.

Habe ich die Ursachen erkannt, erarbeite ich gemeinsam mit dem/der Patienten(in) einen Lösungsweg, um wieder Zugang zu den eigenen Selbstheilungskräften, Fähigkeiten und Stärken zu erlangen.

Zum Einsatz kommen dabei individuell abgestimmte Behandlungsformen wie z.B. Massagen von Reflexpunkten, Entspannungstechnicken, Akupressur, Ernährungsempfehlungen, wie auch die Einnahme von Bachblüten und Schüsslersalzen o.ä.

 

  • Logo Diana
  • IMG_7205_cropped
IMG_7167_Crop

Aura-Soma-Essenzen

„Du bist die Farben, die Du wählst und diese reflektieren die Bedürfnisse Deines inneren Wesens“. (Vicky Wall)

Farben beschreiben Emotionen in unterschiedlichen Nuancen. So „sehen wir rot“ werden „gelb vor Neid“ oder haben die „rosarote Brille auf“.
Farben erreichen direkt die menschliche Gefühlsebene und wirken bewusst und unbewusst.

Quest 4

Die neue Generation der Bioresonanz

Quest4 zählt zu den am besten entwickelten computergestützten bioenergetischen Screening Geräten.

Dem Patienten werden im Rahmen der Therapie sofort individuelle energetische Informationen übertragen, die den Körper unterstützen, sein energetisches Gleichgewicht herzustellen.

 

 

quest 4155dbebd9b7
OrhtoBild

Orthomolekulare Medizin (OM)

Orthomolekulare Medizin dient der Erhaltung einer guten Gesundheit und der Krankheitsbehandlung durch Veränderung der Konzentration von Substanzen im menschlichen Körper.

Sie wurde maßgeblich vom zweimaligen Nobelpreisträger Linus Pauling entwickelt.

Aufgrund des Erfolges ist OM mittlerweile Bestandteil vieler ernährungsmedizinischer Behandlungskonzepte.

OM setzt, nach ausführlicher Diagnose durch den Therapeuten, auf gezielte Einnahme von Mikronährstoffen (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente), wenn durch akute oder chronische Erkrankungen erhöhter Bedarf besteht.

Entsprechend dem Diagnoseergebnis stelle ich, unter Berücksichtigung ernährungsmedizinischer Erkenntnisse, für den Patienten nutzbringende Kombinationen zusammen, welche speziell auf seine individuelle Bedarfssituation zugeschnitten sind.

Manupathie nach Torsten Hartmeier

Manupathie ist ein auf energetischer Grundlage basierendes, alternativmedizinisches Behandlungsverfahren. Schwerpunkt der Behandlung sind Beschwerden, deren Ursprung im Bewegungsapparat zu suchen ist.

Dazu gehören:

Chronische Schmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Schlafstörungen, Schwindelanfälle, Krankheiten des Verdauungsapparates, Arthrose, Schulter- ,Rücken- und Nackenschmerzen, chronische Nasen-Nebenhöhlenentzündungen und vieles mehr.

Das primäre Ziel der Manupathie ist das Wiederherstellen der Körperstatik in das normale Maß, vom Schmerz zu befreien und Stress, welcher auf den ganzen Körper wirkt zu eliminieren, um eine dauerhafte Genesung einzuleiten.

Die Behandlung ist sanft, greift dennoch tief in das körperliche Geschehen ein und regt dadurch zur Selbstheilung an.

Diese Therapieform ist auch für Säuglinge und Kinder sehr gut geeignet.

image
IMG_7369

Hormonelle Regulation

Hormone regulieren unseren Stoffwechsel, Körpertemperatur, Salz- und Wasserhaushalt, Kreislauf, Verhalten und vieles mehr.

Sogenannte Regelkreise steuern die Bildung der meisten Hormone.

Schon kleinste Störungen in diesem fein abgestimmten System können der Grund unterschiedlicher Beschwerden und Krankheitsbilder sein wie z.B. Schlafprobleme, Angstzustände, chronische Müdigkeit, Erschöpfungszustände, Depressionen, Bluthochdruck, unerklärliche Gewichtszunahme, Schilddrüsenfunktionsstörungen uvm.

Häufige Auslöser solcher Störungen sind endokrine Disruptoren, die über den Verdauungstrakt, die Lunge oder die Haut in den Körper gelangen.

Unter Zuhilfenahme eines Speicheltests, der duch ein zertifiziertes Labor ausgewertet wird, erstelle ich meine Diagnose. Auf deren Basis erarbeite ich dann gemeinsam mit dem Patienten einen Therapieplan.